Archiv für Oktober 2014

Demo gegen Tierversuche in Stuttgart!

DEMO GEGEN TIERVERSUCHE

Stuttgart 25.10.2014 von SOKO TIERSCHUTZ e. V.

Video Material liegt bei SOKO TIERSCHUTZ e. V.

Am 25.10.2014 haben bis zu 1700 Menschen auf das grausame Leid der Affen in Tierversuchslaboren wie dem Max-Planck-Institut in Tübingen aufmerksam gemacht. In einer friedlichen aber lautstarken Demonstration durch die Innenstadt wurde ein unüberhörbares Zeichen gegen Tierversuche gesetzt, welches auch von Politikern nicht überhört werden kann.

Direct action everywhere

copyright by direct action everywhere

A committed band of activists is on a mission to change the world for animals. But they need your help.

With Eddie Lama of The Witness, distinguished critical theorist John Sanbonmatsu, and activists from 31 cities in four continents, DxE is setting out to show the world that we are no longer afraid to say what we believe: that every animal has an equal right to be safe, happy, and free.

Languages featured in this video include:

Chinese
Danish
English
Farsi
French
Georgian
German
Hebrew
Hindi
Irish
Japanese
Portugese
Russian
Spanish
Turkish
The cries of the animals

Over 60 cities in 17 countries have joined the ItsNotFoodItsViolence campaign. Join the growing network

http://www.directactioneverywhere.com/next-action/

OKTOBERFEST Kein Schmankerl für die Tiere!

OKTOBERFEST Kein Schmankerl für die Tiere!

Urherberrechte liegen bei SOKO Tierschutz e. V.

Enten auf Drahtgittern, verweste Hühnerkadaver, verstümmelte Puten und Hygienechaos. Das Fazit der SOKO Tierschutz Recherche wichtiger Oktoberfest-Lieferanten fällt verheerend aus. Während die Buden und Zelte mit lachenden Schweinen und Hühnern auf grünen Wiesen werben, sieht die Realität anders aus. SOKO Tierschutz untersuchte Tierzüchter der Oktoberfest-Lieferanten Leonhard Gross, Gutshof Niederaltenburg, Donauland Geflügel (Wiesenhof) und Hubers Landhendl.

Weitere Informationen unter:
http://www.soko-tierschutz.org/